Fiore delle zucchine


In Italien hatte ich das erste Mal das große Glück, einen eignen Gemüsegarten zu besitzen. Mittlerweile beneide ich alle, die so etwas zu Hause haben. Obwohl ich eigentlich keinen grünen Daumen habe, Täglich fast 30 Grad und Sonnenschein, abends wohltuender Regen. Die Natur explodiert und unser Gemüsegarten platzt aus allen Nähten. Die Zucchini sind schon reif und ich zeige euch ein Rezept, wie man auch die Blüten der Zucchini lecker verwerten kann.

Zutaten

  • Zucchini Blüten 
  • Mehl 
  • Wasser 
  • Salz
  • Sonnenblumenöl

Zubereitung

  1. Aus Mehl, Wasser und Salz einen zähflüssigen Teig zusammen mischen. 
  2. Die Stiele der Blüten vorsichtig entfernen und die Blüten gut und gründlich waschen. Nach dem Waschen abtropfen lassen und darauf achten, dass kein Wasser mehr in den Blüten ist. Das führt sonst zu unangenehmen Spritzern im Öl später. 
  3. Blüten im Teig wenden, bis alles ausreichend bedeckt ist. 
  4. Sonnenblumenöl in einer Pfanne erhitzen und Zucchiniblüten darin frittieren. 

Tipp: Die fertigen, frittierten Zucchiniblüten schmecken besonders lecker mit selbstgemachtem Dip oder zu Salat. Aber auch mit Marmelade oder Nutella schmecken die Blüten lecker und erinnern fast ein bisschen an Crêpes.