Hamburg Guide für Foodies


Keine Lust auf Kochen? Keine Lust auf Spaghetti mit Pesto? Dann wird es Zeit für etwas Neues. Ich nehme euch mit an fünf leckere Plätze in Hamburg, an denen ihr eure Sinne auf eine kulinarische Reise rund um die Welt schicken könnt. 

1. Burger meets Asia

Das Shiso in der Nähe des Hauptbahnhofs in Hamburg vereint klassische Burger mit asiatischer Küche. Frische Zutaten und leckere Beilagen wie Edamame, Salate oder Pommes machen diesen kulinarischen Mix perfekt. Burgerfans, die einfach mal etwas anderes ausprobieren wollen, sind hier an der richtigen Adresse. 

Dieses Restaurant gibt es bisher in Berlin, Hamburg, Paris und Malmö. Die Räumlichkeiten sind nicht sehr groß, daher empfiehlt es sich gerade zu den Stoßzeiten vorab zu reservieren. 

Burger und Getränke auf einem Tisch

2. Ramen

Ramen muss ich zugeben, kannte ich selbst noch nicht, als ich nach Hamburg gezogen bin. Vielleicht geht es da aber auch nur mir so. Ramen ist eine Art Nudelsuppe aus dem asiatischen Raum. Man kann meist zwischen Hühnerbrühe oder Miso wählen. Darin finden sich kleine Nudeln, frische Kräuter und man kann als Einlage zwischen verschiedenen Fleischsorten oder Tofu wählen. Zu empfehlen ist das Momo in Eimsbüttel oder das Lesser Panda im Karolinenviertel. 

3. Die beste Pizza der Stadt

Nachdem ich einige Monate in Italien gelebt hab, ist für mich Pizza schon lange nicht mehr gleich Pizza. Generell scheinen sich die Geschmäcker hier zu unterscheiden: Manche lieben dünnen, knusprigen Boden, andere lieben einen dicken, teigigen Rand. 

Bei Jill im Schanzenviertel gibt es die Original Neapolitanische Pizza. In gemütlicher Atmosphäre und bei gutem Wein kann man es sich hier gut gehen lassen. Mein persönlicher Favorit ist diese Pizza mit leckerer Burrata... mhm.... 

Man sollte allerdings beachten, dass Tische hier pro Abend zweimal vergeben werden. Reservierung ist daher empfehlenswert. 

Original neapolitanische Pizza aus Hamburg

4. Fall in love with Falafel

Die besten Falafel, so habe ich mir von mehr als nur einem Hamburger sagen lassen, gibt es im Schanzenviertel. Direkt gegenüber der S-Bahn Station gehen ein paar unscheinbare Treppen nach unten. Doch egal zu welcher Uhrzeit man hier vorbei kommt, die Tische sind immer belegt. Dieser kleine Imbiss hat sich seinen Ruf redlich verdient. Besonders zu empfehlen ist dieser leckere Falafel Teller. 

Falafel mit Gemüse auf einem Teller

5. Indische Gemütlichkeit

Um dieser kulinarischen Weltreise ein weiteres Land hinzuzufügen, nehme ich euch mit zu meinem Lieblingsinder Maharaja auf St.Pauli. Diesen habe ich eher durch Zufall entdeckt und gehe seither zu keinem anderen mehr. Die einzigartige Einrichtung und das nette Personal geben einem direkt ein gutes Gefühl. Das Essen wird mit viel Liebe zubereitet und serviert und schmeckt einfach außerordentlich gut. Neben vielen ayurverdischen Gerichten und indischen Spezialitäten gibt es hier abends auch leckere Cocktails. 

Guten Appetit!

Kommentar schreiben

Kommentare: 0