Die Geysire


Das Thermalgebiet Haukadalur im Süden der Insel bietet einzigartige Naturphänomene. Hier findet sich neben noch aktiven Geysiren auch der Große Geysir. Dieser ist Namensgeber für alle Geysire auf der Welt. 

Geysire entstehen, wenn das Sickerwasser durch Magma aufgeheizt wird. Ist der Eruptionskanal, durch den das Wasser an die Oberfläche treten kann, besonders klein, wird hier durch die Hitze extremer Druck aufgebaut. Einzelne Blasen steigen auf und der Druck fällt ab. Dadurch verwandelt sich das überhitzte Wasser schlagartig in Wasserdampf, der das restliche Wasser durch die Spalte presst. Das Ergebnis ist eine hohe Heißwasserfontäne. 

 

Der Strokkur ist Heute der aktivste Geysir vor Ort. In etwa alle zehn Minuten schießt eine Heißwasserfontäne bis zu 20 - 30m in die Luft. Zunächst sieht die Stelle nur aus wie ein dampfender See aus heißem Wasser. Plötzlich bläht sich die Oberfläche langsam auf, bis sie schließlich platzt und das Wasser in die Höhe schießt. Ebenso schnell fällt die Wassersäule danach wieder in sich zusammen.

Hier nochmals alle Highlights und die gesamte Strecke im Überblick:

Hinzugezogene Quelle: Wikipedia/großer Geysir