Ab in die Hauptstadt


"Berlin ist mehr ein Weltteil als eine Stadt", sagte der Dichter Jean Paul und damit hat er Recht. In der Hauptstadt ist immer was los - ob Tag oder Nacht, ob im Sommer oder im Winter. Ganz schön schwierig hier an nur einem Wochenende möglichst viel zu entdecken. 

 

Falls du einen Städtetrip nach Berlin planst, findest du hier vier Vorschläge, um möglichst viel aus deinem Wochenende zu machen.

Hier gehts zum offiziellen Reiseportal von Berlin
Hier gehts zum offiziellen Reiseportal von Berlin

Sightseeing


Berlin ist nicht nur die Hauptstadt, sondern eine Stadt mit einer außergewöhnlichen Geschichte. Viele Denkmäler und Museen lassen dich in die damalige Zeit eintauchen und wenn du schon einmal in Berlin bist, solltest du dir auf jeden Fall einen Tag für das klassische Sightseeing nehmen. Neben den klassischen Wahrzeichen wie Fernsehturm oder Brandenburger Tor, lohnt sich in jedem Fall ein Ausflug zur East Side Gallery. 

Die East Side Gallery ist das längste erhaltene Stück der Berliner Mauer. Im Jahr 1990 haben über einhundert Künstler diese Reste mit ihren Kunstwerken bemalt. Ein Spaziergang entlang dier längsten Open Air Galerie der Welt ist nicht nur kostengünstig, sondern besonders schön im Sommer. Für eine Verschnaufpause kann man sich am Spreeufer ins Gras setzen und den vorbeifahrenden Schiffen zusehen. 

 

Coffee with a view


Gerade in einer lebhaften Stadt wie Berlin ist es schön, dem Tumult einmal zu entfliehen. Viele kleine Oasen verstecken sich in der Hauptstadt und erlauben den Einheimischen sowie Touristen dem Alltag für kurze Zeit zu entfliehen. 

Wer auf der Suche nach einem etwas alternativeren Café ist, sollte definitiv im Klunkerkranich vorbeischauen. Der Kulturdachgarten befindet sich auf dem obersten Stockwerk eines Parkhauses in Neukölln. 

Inmitten dieses grünen Gartens, welcher von Pflanzenenthusiasten und Kräuterfetischisten liebevoll gepflegt wird, findet sich ein einzigartiges Café. Hier kann man seinen Cappuccino auf der Terrasse mit einem tollen Ausblick über Berlin genießen. 

Neben Frühstück und Abendessen, lässt sich hier auch der ein oder andere Cocktail genießen. Hier geht es zur offiziellen Website

 

wohnzimmerkonzert


Im Stadtteil Friedrichshain findet sich das Restaurant Butterhandlung. Hier kann man sich nicht nur kulinarisch verwöhnen lassen, sondern direkt einen Raum weiter in der Bar BoBu Cocktails schlürfen. Die eigene Hausband und andere Künstler spielen hier regelmäßig Konzerte in gemütlicher Wohnzimmeratmosphäre. Hier geht es zur offiziellen Website.

 

für regentage


Städtetrips machen natürlich am meisten Spaß, wenn die Sonne vom Himmel strahlt und sich das ganze Leben in den Straßen abzuspielen scheint. Doch leider lässt sich das nicht immer beeinflussen. Berlin bietet aber auch für verregnete Tage eine breite Auswahl an Filmtheatern, Museen und Shoppingmalls, in denen sich der Tag verbringen lässt. Wer einmal etwas anderes erleben möchte, sollte Schwarzlicht-Minigolf ausprobieren. 

Mitten im Görlitzer Park befindet sich die Indoor-Minigolf-Anlage im Untergeschoss des Parkcafés. Die Kombination aus leuchtender Farbe und Licht bietet eine unverwechselbare Atmosphäre und lässt voll und ganz in diese Fantasiewelt abtauchen. Für Familien mit Kindern sicher ein echtes Highlights. Hier gehts zur Website